Entdeckungen im Lutherland Brandenburg 16.9.2017

 

Die kleine Stadt  Jüterbog im Fläming war dieses Mal Ziel meiner Entdeckungen auf  dem Luthertrip.

Jedoch vorher entdeckten wir noch ein Kleinod in Herzberg. In der Nähe der Marktkirche wurde ein Lutherstübchen eingerichtet. Frau Tabita Grünhard erzählte leidenschaftlich  von ihrem Zugang zu Martin Luther. Neben Kaffee und Kuchen lassen sich sogar Vogelstimmen dem Lebensweg von Luther bis zum 31.10. 2017 zu ordnen. Die Luther-Meile lädt zum Wandeln in der Stadt an der Schwarzen Elster ein. Schaufenster erzählen anschaulich die Geschichte der Reformation.

luther-herzberg

Das Stadtbild von Jüterbog  wird geprägt von zwei Kirchen, eine hat noch große Kirchtürme und ist tatsächlich noch eine Kirche, die andere ist ein Kulturquartier Mönchenkirche  geworden. Beide sind geprägt von rotem Backstein. Zu sehen gab es eine Sonderausstellung zu Tetzel, Ablass  und dem Fegefeuer. Auf einigen Tafeln wurde die historische Person Tetzel beschrieben und in eindrucksvollen Bildern dem Phänomen Fegefeuer beigekommen.

luther-tetzel-jueterbog

Höhepunkt des Besuches in Jüterbog war jedoch das Mysterienspiel in der Nicolaikirche. 60 Laiendarsteller erzählten in farbigen Bildern und blumiger Sprache die Bibel. So wurden das Alte und auch das Neue Testament ziemlich lebendig.teufela-jueterbog

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s