Von Mittelfranken nach Bayrisch Schwaben 22.8.2022

Von Mittelfranken nach Bayrisch Schwaben 22.8.2022

Über Schambach, Dietfurt, Gundelsheim, Monheim und Kaisheim ging es streckenweise der B2 entlang nach Donauwörth, insgesamt 55 Km und 480 Höhenmeter. Eine mittelschwere Tour, da immer wieder kurze Anstiege bewältigt werden mussten.


Die Umfahrung der B2 bei Rehlingen eröffnete uns einen Blick auf Kurioses am Wegesrand. Meist bleiben solche kleinen Kunstwerke ja unbeachtet, doch diesmal nicht.


In Kaisheim, im Kaibachtal, stießen wir auf die älteste Niederlassung der Zisterzienser in der Diözese Augsburg. Das im 12. Jahrhundert gegründete Kloster wurde 1816 in eine Strafanstalt umgewandelt und die ehemalige Klosterkirche ist heute die katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Es ist die größte Klosterbasilika in Bayrisch Schwaben. Erbaut wurde sie im 14. Jahrhundert mit einem Grundriss, der das lateinische Kreuz mit seinen verschiedenen langen Balken nachbildet.
Von Kaisheim ging es auf meist asphaltierten Radwegen Richtung Donauwörth.

Verwirrung stiftete bei der Ankunft in Donauwörth ein Tunnel. Doch Komoot sei Dank, wir fanden unser Hotel auf der anderen Seite des Tunnels.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s