Ankunft in Venedig 12.09.2022

Ankunft in Venedig 12.09.2022
Unsere 21. und letzte Etappe führte uns von Treviso nach Marghera (Venedig).

Radweg München Venedig

Wir folgten 50 Km dem Fernradweg München – Venedig, der uns immer am Fluss Sile entlang aus der Stadt und durch ein sich anschließendes Naturschutzgebiet führte.

Naturschutzgebiet

Vorbei an herrlichen Flusslandschaften, an alten und neuen Landsitzen, Weingütern, durch Bambushaine und kleine Ortschaften schlängelte sich der Radweg ca. 20 Km Richtung Venedig.

Vorbei an Weingütern


Nachdem wir das Naturschutzgebiet verließen, eröffnete sich uns eine weite flache Landschaft.

Flaches Land vor Venedig

Am Horizont waren noch schwach die Ausläufer der Alpen zu erkennen. Wie erreichten die Stadt Quarto d‘ Altino, den Endpunkt oder Ausgangspunkt der Via Claudia Augusta, der wir so lange gefolgt waren. Leider war das Archäologische Museum wie die meisten Museen am Montag geschlossen.

Der Anfang der Via Claudia Augusta

Den Radweg München-Venedig folgend erreichten wir Mestre und hatten eigentlich vor, bis zur Lagune zu fahren, um einen Blick auf die Altstadt von Venedig zu werfen, aber Baustellen und fehlende Hinweisschilder auf einen Tunnel oder eine Brücke zur Überquerung der Gleisanlagen am Bahnhof Mestre ließen unsere Fahrt abrupt an der Hochstraße enden. (siehe Titelbild)

In Mestre

Nach abenteuerlichen Manövern erreichten wir gestresst unser Quartier in Marghera – die Antica Villa Graziella, wo wir freundlich empfangen wurden.

Antica Villa Graziella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s